Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Bayerische Staatsoper

Montagsstück VI: Die Welt bewegen

Dirigent Krzysztof Urbański gibt sein Hausdebüt an der Bayerischen Staatsoper

Live-Stream am 7. Dezember 2020

20:15 – 21:30 Uhr

In der Mediathek verfügbar bis 9. Januar 2021

Mit dem "Montagsstück VI: Die Welt bewegen" gibt Dirigent Krzysztof Urbański sein Hausdebüt am Pult des Bayerische Staatsorchesters und dirigiert Werke von Ludwig van Beethoven, Gustav Mahler und Antonín Dvořák.

Antonin Dvořák wollte mit seiner siebten Symphonie "die Welt bewegen" – und gibt dem Montagsstück so seinen Titel. Tatsächlich brachte ihm das Werk Anerkennung in ganz Europa. Der Bariton Thomas Hampson singt eine Auswahl von Gustav Mahlers Kindertotenlieder auf Texten von Friedrich Rückert. Das Konzert startet mit Ludwig van Beethovens Coriolan-Ouvertüre.

Programm

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre (zu H. J. v. Collins Trauerspiel Coriolan)

Gustav Mahler
Kindertotenlieder (Text: Friedrich Rückert)
1. „Nun will die Sonn’ so hell aufgehn!“. Langsam und schwermütig; nicht schleppend
2. „Nun seh’ ich wohl, warum so dunkle Flammen“. Ruhig, nicht schleppend
3. „Wenn dein Mütterlein“. Schwer, dumpf
4. „Oft denk’ ich, sie sind nur ausgegangen!“. Ruhig bewegt, ohne zu eilen
5. „In diesem Wetter!“ Mit ruhelos schmerzvollem Ausdruck

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 7 d-Moll op. 70
1. Allegro maestoso
2. Poco adagio
3. Scherzo. Vivace – Poco meno mosso – Vivace
4. Finale. Allegro

Musikalische Leitung: Krzysztof Urbański
Solist: Thomas Hampson