Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Staatsoper Berlin

Giuseppe Verdi: Il Trovatore

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer der Neuinszenierung von Philipp Stölzl

In der Mediathek verfügbar bis 12. November 2022

Azucena musste einst die Verbrennung ihrer Mutter als Hexe mit ansehen. Aus Rache entführte sie den jüngeren der beiden Söhne des dafür verantwortlichen alten Grafen Luna, warf dann aber – was niemand weiß – im Wahn irrtümlich nicht diesen, sondern den eigenen Sohn in die Flammen. Jahre später kämpfen der neue Graf Luna, der Bruder des Entführten, und der „Troubadour“ Manrico, der vermeintliche Sohn Azucenas, nicht nur im Bürgerkrieg auf opponierenden Seiten, sondern geraten zudem auch aneinander, weil sie beide die Hofdame Leonora lieben. Niemand ahnt, dass Manrico in Wahrheit der entführte Bruder Lunas ist – bis Leonora sich selbst für den Geliebten opfert und der hasserfüllte Luna den Rivalen tötet.

Besetzung
MUSIKALISCHE LEITUNG: Axel Kober
INSZENIERUNG: Philipp Stölzl
CO-REGIE: Mara Kurotschka
BÜHNENBILD: Conrad Moritz Reinhardt , Philipp Stölzl
KOSTÜME: Ursula Kudrna
LICHT: Olaf Freese
VIDEO: fettFilm (Momme Hinrichs und Torge Møller)

LEONORA: Marina Rebeka
INEZ: Ekaterina Chayka-Rubinstein
GRAF VON LUNA: Vladislav Sulimsky
FERRANDO: Grigory Shkarupa
AZUCENA: Elena Maximova
MANRICO: Ivan Magri
RUIZ: Magnus Dietrich

STAATSOPERNCHOR
STAATSKAPELLE BERLIN

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.