Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Billboard

Ein Dokumentarfilm der Deutschen Welle

Christian Berger | Klassik unterm Hakenkreuz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was veranlasste Wilhelm Furtwängler, sich mit dem Nazi-Regime einzulassen, und warum wurde in den Todeslagern Musik gespielt ?

Der Dokumentarfilm der Deutschen Welle »Klassik unterm Hakenkreuz« von Christian Berger geht der Frage nach, wie es möglich war, dass die Gesamtheit des deutschen Musiklebens zu Nazi-Kollaborateuren wurde. Im Zentrum stehen zwei Musiker: der Dirigent Wilhelm Furtwängler und die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch, die im Vernichtungslager Auschwitz ums Überleben kämpfte. Beide verband die Liebe zur klassischen Musik, die sowohl in der Berliner Philharmonie, beim Reichsparteitag in Nürnberg als auch in Auschwitz-Birkenau zu hören war.

Warum gingen begnadete Künstler wie Furtwängler einen Pakt mit dem Bösen ein? Warum wurde in den Todeslagern Musik gespielt? Und wie veränderte sich für die Opfer ihr Blick auf die Musik? Zu Wort kommen die Dirigenten Daniel Barenboim und Christian Thielemann, die Kinder von Wilhelm Furtwängler und die 1925 geborene Cellistin Anita Lasker-Wallfisch. Das historische Filmmaterial wurde für die Dokumentation restauriert und koloriert.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.