Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Aus dem Foyer der Philharmonie Berlin

Europakonzert der Berliner Philharmoniker 2021

Die Berliner Philharmoniker erinnern jedes Jahr an ihre Gründung am 1. Mai 1882

Das Erste

1. Mai 2021

11:00 – 12:55 Uhr

Mit ihrem traditionellen Europakonzert erinnern die Berliner Philharmoniker jedes Jahr an ihre Gründung am 1. Mai 1882. Seit 30 Jahren findet diese Konzertreihe an einem kulturhistorisch besonderen Ort in ganz Europa statt. Das Orchester will damit ein Zeichen für das gemeinsame kulturelle Erbe Europas setzen.
In diesem Jahr sollte das Fernsehkonzert unter der Leitung von Chefdirigent Kirill Petrenko in der Sagrada Família in Barcelona stattfinden. Aufgrund der andauernden pandemischen Situation musste dieses Konzert abgesagt werden. Stattdessen wird das Europakonzert nun aus dem Foyer der Philharmonie Berlin im Fernsehen und Radio übertragen. Das ebenfalls von Hans Scharoun konzipierte, lichtdurchflutete Foyer bietet mit seinen asymmetrischen Flächen und Galerien immer wieder neue Einblicke.
Das musikalische Programm reflektiert diese besondere Bauweise und spielt mit Nähe und Ferne, mit Werken nicht nur für großes Orchester, sondern auch für vielfältige und teils räumlich separierte Gruppen.

Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Boris Blacher: Festliche Fanfare
Charles Ives: The Unanswered Question
Wolfgang Amadeus Mozart: Notturno für 4 Orchester D-Dur, KV 286 (269a)
Krzysztof Penderecki: Emanations
Peter Tschaikowsky: Suite für Orchester Nr. 3 G-Dur, op. 55
John Adams: Short Ride in a Fast Machine

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.