Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Frankreichs Klänge aus der Zeit der französischen Könige

Ein musikalischer Spaziergang in Versailles

arte

27. Dezember 2020

17:20 – 18:40 Uhr

Dieser Spaziergang durch Versailles verspricht musikalischen Hochgenuss: In den Sälen und Gemächern des Schlosses lassen die besten Barockinterpreten Frankreichs Klänge aus der Zeit der französischen Könige wiederaufleben. Der musikalische Glanz erfüllt den Spiegelsaal, die Königliche Oper, die Schlosskapelle und das königliche Schlafzimmer. An allen Orten wird der am Versailler Schloss entstandene und über die Jahrhunderte gepflegte französische Barock lebendig. Ein Lustwandeln durch das Repertoire, mit Werken von Lully, Charpentier, Rameau, Couperin, Reynaldo Hahn, Michel-Richard de Lalande und vielen anderen.
Der französische Hof liebte die Musik und wurde ihrer nicht müde. Sie füllte nahezu alle Räume des Schlosses. In Versailles erklang überall und zu jeder Zeit Musik, selbst in den königlichen Schlafgemächern versagte man sich nicht den Genuss eines nächtlichen Stücks. Bei diesem ganztägigen Konzert lässt ARTE die Musiktradition des Versailler Schloss wiederaufleben. In den königlichen Sälen und Gemächern ertönen jene verloren geglaubte Klänge von Neuem.Gezeigt werden dabei sowohl weltberühmte, als auch weniger bekannte Orte des Schlosses. Um die Palette der musikalischen Möglichkeiten vollends auszuschöpfen, wurde bewusst auf chronologische Treue verzichtet, etwa bei der Einbeziehung der Königlichen Oper, die erst lange nach Rameaus Lebzeiten erbaut wurde, oder der Klavierinterpretation eines Stückes von Reynaldo Hahn mit dem Pianisten Alexandre Tharaud im Spiegelsaal des Schlosses.Dem Prestige der Örtlichkeiten ebenbürtig ist die musikalische Besetzung. So ist in der Königlichen Oper die Sopranistin Patricia Petibon zu hören, auf der Marmortreppe erklingt eine Viola da Gamba, und in der Kapelle lädt ein grandioses Ensemble mit den »Grands Motets« zur Andacht ein. Ein Barockkonzert in barockem Dekor – mit Interpreten, die diese Musik im Hier und Jetzt verorten.

Werke von Marc-Antoine Charpentier, Michel-Richard de Lalande, Reynaldo Hahn, Robert de Visée, Michel Lambert, Jean-Philippe Rameau, Jean-Baptiste Lully, François Couperin, Jean-Marie Leclair.
Orchester:Ensemble Amarillis, Les Épopées, Les Musiciens du Roi
Thibaut Roussel, Héloïse Gaillard, Stéphane Fuget
Mit Patricia Petibon (Sopran), Alexandre Tharaud (Klavier)

Arte Concert: Online vom 20. Dezember 2020 bis 26. Januar 2021

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.