Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Film mit Peter Simonischek

Crescendo #makemusicnotwar

ServusTV Deutschland

11. September 2021

20:15 – 22:15 Uhr

Ein inspirierender, mehrfach preisgekrönter Film über das Überwinden von Grenzen durch die Kraft der Musik: Der Dirigent Eduard Sporck, herausragend gespielt von Peter Simonischek, akzeptiert die Leitung eines Jugendorchesters mit israelischen und palästinensischen Musikern. Das Abschlusskonzert soll in Südtirol während einer Friedenskonferenz stattfinden und so ein Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen. Doch schon bald brechen alte Konflikte auf und die starken Sicherheitsvorkehrungen belasten die Proben. Sporck beginnt am Erfolg des Projekts zu zweifeln.

Klara (Bibiana Beglau) hat eine großartige Idee, zugleich ist es aber auch eine enorme Herausforderung. Sie will junge israelische und palästinensische Musiker zusammen in einem Jugendorchester auftreten lassen. Damit möchte Klara ein deutliches Zeichen gegen Hass und Intoleranz setzen. In Tel Aviv kann Klara den talentierten Geiger Ron (gespielt vom derzeitigen Shooting-Star Daniel Donskoy) und die Hornistin Shira für ihr Projekt gewinnen. Aus dem Westjordanland stoßen die Violinistin Layla (Sabrina Amali) und der Klarinettist Omar (Mehdi Meskar) dazu. Die Leitung des Orchesters übernimmt kein geringerer als der deutsche Stardirigent Eduard Sporck (Peter Simonischek), was vielleicht auch mit seiner Vergangenheit zu tun haben könnte.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.