Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Online-Talk-Reihe des Lucerne Festivals

„Wie war ich?“ – Kritik aus Sicht der Künstler*innen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Rolle spielen Kritiken für Musiker*innen? Was erwarten sie? Wer sagt die Wahrheit? Musikjournalist Axel Brüggemann und prominente Gäste debattieren

Viele geben an, Kritiken nicht zu lesen – in Wahrheit schaut jeder mal. Aber welche Rolle spielen Kritiken für Musikerinnen und Musiker? Was erwarten sie von einer Kritik? Ist sie Werbung bei Veranstaltern? Verkauft man mit Kritiken noch CDs? Oder hilft eine Kritik überhaupt, eine neutrale Aussenmeinung zu bekommen? Denn wer sagt einem innerhalb der Klassik-Szene eigentlich noch die Wahrheit? Wie subjektiv oder objektiv können und sollen Kritiken sein? Soll man Kritiker*innen kontaktieren, oder sie lieber links liegen lassen. Sind Kritiker nicht überhaupt auf Künstler*innen angewiesen, und wäre die Musikkritik ohne Musiker*innen nicht gar nichts? Und welche Rolle spielen die sozialen Medien als Kritik: Wie verändert es eine Aufführung, wenn man weiß, dass live von jedem falschen Ton berichtet werden kann?

Es diskutieren:
- Axel Brüggemann, Moderation, freier Musikautor und -journalist, TV-Moderator
- Michael Haefliger, Intendant Lucerne Festival
- Franz-Welser-Möst, Dirigent
- Annelis Berger, Redakteurin SRF 2 Kultur

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.