Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Billboard

Internationales Musikfest Hamburg

Studio Drift: Breaking Waves

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Licht küsst Wasser: Ein spektakuläres Lichtkunstwerk des renommierten Künstlerduos Studio DRIFT umschmeichelt zur Musik von Thomas Adès die Gebäudefassade der Elbphilharmonie

Eigens für die Elbphilharmonie hat das renommierte Künstlerduo DRIFT mit „Breaking Waves“ ein Kunstwerk geschaffen, das den Außenraum des Gebäudes in neuem Licht erstrahlen lässt. Die Installation nimmt Bezug auf die Umgebung der Elbphilharmonie und ihr Inneres: Wasser und Musik. Zum Auftakt des Internationalen Musikfests Hamburg erstrahlte das bewegte Lichtkunstwerk, das ursprünglich für den fünften Geburtstag des Konzerthauses im Januar geplant war, nun für rund zehn Minuten an der Fassade des Konzerthauses. Hunderte beleuchtete Drohnen spielen die Elbphilharmonie um und erweitern die Architektur auf faszinierende Weise.

Für die Choreografie des Drohnenschwarms rund um die Elbphilharmonie haben sich Lonneke Gordijn und Ralph Nauta von DRIFT durch den zweiten Satz des Klavierkonzertes von Thomas Adès inspirieren lassen − ein berauschendes Werk zwischen Klassik und Jazz, das beim Geburtstagskonzert am 11. Januar auf dem Programm stand.

»Breaking Waves« wurde in enger Abstimmung mit dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) geplant, das dem Künstlerduo noch bis zum 8. Mai eine viermonatige Einzelausstellung widmet („DRIFT: Moments of Connection“).

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.