Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Beethovens 9. Sinfonie in spektakulärer Bearbeitung für zwei Klaviere und Pauke

Silvesterkonzert aus dem Leipziger Gewandhaus

Originelle Lesart des traditionsreichen Silvesterkonzerts

Auch wenn das traditionsreiche Große Concert des Gewandhausorchesters mit Beethovens 9. Sinfonie zum Jahreswechsel entfallen muss, bleibt das Konzerthaus der Silvester-Tradition treu und bietet in diesem Jahr eine originelle Lesart des allbekannten Werks: Beethovens Klassiker (1824) erklingt in der sehr selten zu hörenden Fassung für zwei Klaviere von Franz Liszt (1851), ergänzt um die originale Pauken-Stimme von Beethoven.

Die spektakuläre Bearbeitung wird in dieser Neuproduktion vom Klavierduo Shalamov interpretiert, gemeinsam mit dem Solo-Pauker des Gewandhausorchesters, Tom Greenleaves. Die Aufzeichnung, die filmisch aufwändig von twosyde media und dem Gewandhaus zu Leipzig produziert wurde, ist eine zweifache Premiere: Das Klavierduo Shalamov debütiert im Gewandhaus und Liszts Bearbeitung der Sinfonie erklingt erstmals im Gewandhaus.

Die Erweiterung der Liszt-Fassung für zwei Klaviere um eine Pauke geht auf eine Anregung durch das Klavierduo Olha Chipak und Oleksiy Kushnir mit dem Pauker Francisco Manuel Anguas Rodriguez zurück.

Der Stream steht ab 31. Dezember 2020, 15:30 Uhr, auf den Social Media-Kanälen und der Website des Gewandhauses zur Verfügung. Flankiert wird der Stream von einem Interview, das der Hörfunkjournalist Martin Hoffmeister mit den Künstler*innen geführt hat sowie einem Programmheft zum Download mit interessanten weiterführenden Informationen zum Werk.

Eine Kooperation des Gewandhauses zu Leipzig mit dem Steinway Prizewinner Concerts Network und dem Internationalen Musikwettbewerb der ARD.

Präsentiert von der Sparkasse Leipzig.