Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll

Philippe Jordan und die Wiener Symphoniker

Arte Concert

In der Mediathek verfügbar bis 25. Juli 2022

Philippe Jordan, zusammen mit den Wiener Symphonikern und der Wiener Singakademie, rekonstruiert jenes öffentliche Konzert, jene »Akademie«, bei der Beethoven an einem Abend unter anderem seine sechste Symphonie aufführte.

»Da haben wir denn in der bittersten Kälte von halb sieben bis halb elf ausgehalten und die Erfahrung bewährt gefunden, daß man auch des Guten – und mehr noch, des Starken – leicht zu viel haben kann« , schrieb ein Zeitgenosse über den historischen Abend des 22. Dezember 1808 im ungeheizten Theater an der Wien, an dem Beethoven im Rahmen einer Orchesterakademie dem Publikum (»zitternd und in Pelze gehüllt« ) seine neuesten Werke präsentierte: die Symphonien Nr. 5 und 6, zwei Sätze aus der C-Dur-Messe, die Arie »Ah! perfido« , das 4. Klavierkonzert und die Chorfantasie.

Als einen großen Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 250. Jubiläum der Geburt des Komponisten haben die Wiener Symphoniker mit Philippe Jordan und einem handverlesenen Ensemble von Solistinnen und Solisten die Akademie von 1808, in diesem falle die 6. Symphonie, rekonstruiert.

Wiener Symphoniker, Philippe Jordan

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll

Wiener Konzerthaus, Januar 2020

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.