Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Gstaad Menuhin Festival

Patricia Kopatchinskaja & Joonas Ahonen spielen Schönberg und Beethoven

Das Starduo lässt Dodekaphonie ebenso wie Sonatenkunst unnachahmlich erklingen

Violinistin Patricia Kopatchinskaja spielt neue(re) Musik mit unnachahmlicher Sinnlichkeit. In ihrer Interpretation klingt Arnold Schönbergs "Phantasy for Violin with Piano Accompaniment" wie ein glühendes Faszinosum. Ob dodekaphone Fantasie oder Sonatenkunst von Ludwig van Beethoven, Kopatchinskaja bringt jedes Werk mit lodernder Leidenschaft zum Klingen, wobei es nie um bloßen Schönklang geht: Fauchig kratzige, überakzentuierte Töne dürfen, ja, müssen sein. Mit Joonas Ahonen am Klavier bildet sich ein perfekt aufeinander abgestimmtes Team.

Patricia Kopatchinskaja, Violine
Joonas Ahonen, Klavier

Arnold Schönberg (1874–1951)
Fantasie für Violine und Klavier op. 47

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Violinsonate Nr. 7 c-Moll, op. 30 Nr. 2
Allegro con brio
Adagio cantabile
Scherzo. Allegro
Finale. Allegro – Presto

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.