Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Opéra national de Paris

Pablo. Paris. Satie – Tanz über den Dächern von Paris

Französische Tanzpoesie als Kurzfilm

Es ist viel los auf den Dächern von Paris: Bohemiens besingen ihre Liebe zueinander, russische Kaiserinnen suchen nach ihren Erbinnen, Glöckner sehnen sich nach exotischen Schönheiten, korpulente Kommissare jagen schwarz angezogene Räuber. Eine zauberhafte, wundersame Welt!

Diesen Taumel der magischen Stadt nimmt im Kurzfilm des französischen Zeichentrickfilm-Regisseures schlechthin, Michel Ochelot, der Ersten Solist der Operá de Paris, Pablo Legasa, auf. Durch seine geschmeidigen Tanzbewegungen im Sonnenlicht scheint er die Kontur des Eiffelturms zu nuancieren.

Seit 2005 Teil der Pariser Tanzakademie und seit sieben Jahren im Corps de Ballet der Operá national de Paris, hat Pablo Legasa in seinen erst 25 Lebensjahren das Publikum der französischen Hauptstadt – sowie weitere große internationale Bühnen – mit dem breitesten Repertoire erobert. Vom Dorfbewohner in "Giselle" bis zum Winter in Tschaikowskys "Nussknacker" hat er die faszinierendsten Rollen durch seine schwerelosen Bewegungen glänzend verkörpert und durch seine Interpretation geprägt.

Als unsichtbare Tanzparterin eines idealen Pas de Deux, lässt ihn Michel Ochelot von den schwebenden Klavierklängen der "Gnossiennes Nr. 1" von Erik Satie begleiten.