Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

DOK.fest München

Oeke Hoogendijk: Licht. Stockhausen's legacy

Noch 4 Tage

Deutschlandpremiere! Regisseurin Oeke Hoogendijk porträtiert das unvergleichliche Genie Karlheinz Stockhausen

In der Mediathek verfügbar bis 22. Mai 2022

Karlheinz Stockhausen gehörte wie Rainer Werner Fassbinder und Joseph Beuys zum Nukleus westdeutscher Nachkriegsavantgarde. Während alle drei hierzulande auf Widerstand stießen, wurde „Papa Techno“ im Ausland als einflussreichstes Künstlergenie seiner Zeit gefeiert, das Brian Eno wie The Beatles inspirierte. „LICHT – Die sieben Tage der Woche“ heißt das 29-stündige Opus Magnum des rheinischen Ausnahmekomponisten, das er für sieben Opernhäuser, 500 Musiker.innen und vier Helikopter schrieb. Dabei stößt Mikrotonales auf Serielles, Kammermusikalisches auf Elektronisches, was im Ergebnis einmalig klingt und hervorragend zum unkonventionellen Lebensstil des Meisters passt. Eine aufregende Dokumentarfilmreise in einen unverwechselbaren Klangkosmos.

Niederlande 2021 – Regie: Oeke Hoogendijk – Originalfassung: Deutsch, Englisch, Niederländisch – Untertitel: Englisch, Niederländisch

Englischer/Originaltitel: LICHT. Stockhausen’s Legacy. Kamera: Gregor Meerman. Ton: Tim van Peppen. Schnitt: Sander Vos. Musik: Karlheinz Stockhausen. Produktion: Witfilm. Produzent.in: Iris Lammertsma, Boudewijn Koole. Länge: 120 min.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.