Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

styriarte Festspiel-Orchester mit Michael Hofstetter

Mozarts „Don Giovanni“ in Nöten

Diese Nachtoper ist die schönste der Welt: Hier findet man alles – coronabedingt vor allem das Unerwartete

Was als szenische Produktion in der Regie von Adrian Schvarzstein geplant war, wurde coronabedingt in einen großen Arienquerschnitt aus Mozarts „Dramma giocoso“ umgewandelt. Michael Hofstetter steht als feuriger Maestro am Pult des styriarte Festspiel-Orchesters, doch er musste selbst mitspielen im munteren Treiben um den gezähmten Verführer.

Die Oper einfach nur kürzen, kam für die styriarte nicht in Frage. Aus der Not, mit wenigen Sängern und kleinem Orchester arbeiten zu müssen, wurde eine Tugend: Eine neue Geschichte rund um die Nöte des Musiktheaters, in Zeiten der Krise Kunst zu machen, entstand. Ein verzweifelter Impresario, ein Leporello mit Mundschutz und ein Maestro, der rettet, was noch zu retten ist, das sind die Protagonisten. Dazwischen treten vier wunderbare junge Sängerinnen und Sänger in den Ring: Damien Gastl, Miriam Kurtowatz, Tetiana Miyus und Daniel Johannsen.

Werk
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre und Arien aus „Don Giovanni“, KV 527

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.