Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Mit Daniel Hope (Violine)

Măcelaru dirigiert Elgar

ARD Mediathek

In der Mediathek verfügbar bis 30. November 2022

Es ist ein wahrer Repertoire-Schatz, der viel zu selten geborgen wird: Edward Elgars Violinenkonzert in h-Moll überrascht durch Facettenreichtum und ein klangliches Farbspektrum, das den Zuhörer direkt in seinen Bann zieht. Es gilt als eines der anspruchsvollsten Werke seiner Gattung, weshalb sich nur wenige Künstler daran wagen. Für Daniel Hope ist es die erste Aufführung des Konzerts. Mit Freude und Virtuosität interpretiert er das Werk an der Seite des WDR Sinfonieorchesters feinsinnig und eindrucksvoll. Er folgt dabei den Spuren seines Mentoren, des Jahrhundertgeigers Yehudi Menuhin. Dieser hatte das Werk unter Leitung Edward Elgars im Alter von 16 Jahren selbst eingespielt und unvergessen gemacht.

WDR Sinfonieorchester, Cristian Măcelaru
Daniel Hope (Violine)

Edward Elgar: Konzert h-Moll für Violine und Orchester, op. 61

Kölner Philharmonie, Februar 2022

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.