Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Staatsorchester Stuttgart

Lunchkonzert mit Musik von Debussy, Ibert und Bonis

Eine musikalische Mittagspause im Homeoffice? Gefällig mit den Überraschungsprogrammen des Stuttgarter Staatsorchesters!

Eröffnet wird das Konzert mit Mel Bonis, einer lange in Vergessenheit geratenen Komponistin der Belle Époque, die im Konflikt zwischen ihrer Leidenschaft zur Musik und der gesellschaftlichen Konvention stand. Durch ihr konservatives Umfeld war sie
gezwungen ein Doppelleben zwischen ihren Pflichten als Hausfrau und ihren Ambitionen als Künstlerin zu führen.

Zu ihren Zeitgenossen zählte Claude Debussy, dessen tänzerische Sonate für Flöte, Viola und Harfe im Zentrum des Programms
steht. Mit diesem farbenreichen Juwel der Kammermusik spielt Debussy auf die reiche Tradition des französischen Barock an. Im letzten Satz der Sonate erklingen schließlich spanisch-mediterrane Einflüsse, die sich auch in Jacques Iberts Entr’acte wiederfinden, das dem Lunchkonzert ein temperamentvolles Finale verleiht.

Mel Bonis: Invocation aus Scènes de la Forêt für Flöte, Viola und Harfe
Claude Debussy: Sonate für Föte, Viola und Harfe
Jacques Ibert: Entr’acte für Flöte und Harfe

Nathanael Carré Flöte
Madeleine Przybyl Viola
Andrea Berger Harfe

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.