Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Salzburger Festspiele 2012, Beethoven-Zyklus 2

Leonidas Kavakos spielt Beethoven: Violinsonate Nr. 6

In der Mediathek verfügbar bis 18. Juli 2021

Violinist Leonidas Kavakos und Pianist Enrico Pace führten bei den Salzburger Festspielen 2012 den kompletten Zyklus der zehn Violinsonaten von Ludwig van Beethoven auf. Leonidas Kavakos gehört zur Weltspitze der Violinisten. Publikum wie Musikkritiker rühmen seine makellose Technik, sein tiefgründiges musikalisches Verständnis, seine einzigartige Klangqualität und sein virtuoses Spielniveau. Der gefragte italienische Pianist Enrico Pace teilt mit Kavakos vor allem die Leidenschaft für Kammermusik. Gemeinsam spielte das ideal aufeinander eingestimmte und technisch perfekte Duo an drei Abenden im Salzburger Mozarteum den kompletten Beethoven-Violinsonaten-Zyklus.

Die Violinsonaten Opus 30 lassen in ihrer Struktur die Verwandschaft mit den kurz darauf veröffentlichten Klaviersonaten Opus 31 erkennen: Ausdrucksvolle Musikstücke in Moll, umrahmt von leicht anmutenden Stücken in Dur.

Leonidas Kavakos (Violine)
Enrico Pace (Klavier)

Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine Nr. 6 A-Dur, op. 30.1

Salzburg, Stiftung Mozarteum, 23. August 2012