Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Aus der Bayerischen Staatsoper, Mai 2021

»Lear« von Aribert Reimann

Neuinszenierung von Christoph Marthaler 2021

BR Klassik

In der Mediathek verfügbar bis 2. Juli 2021

Mit der Neuinszenierung von Aribert Reimanns Oper »Lear« gibt Christoph Marthaler sein Regiedebüt an der Bayerischen Staatsoper. In den Hauptrollen sind Christian Gerhaher, der als Lear sein Rollendebüt gibt, sowie Hanna-Elisabeth Müller, ebenfalls im Rollendebüt als Cordelia, zu erleben. Die Musikalische Leitung hat Jukka-Pekka Saraste.

Es war möglicherweise der größte Opern-Erfolg der letzten 50 Jahre, was Uraufführungen betrifft. Aribert Reimann wurde für seinen »Lear« im Münchner Nationaltheater am 9. Juli 1978 bejubelt, und viele Intendanten landauf landab zeigten daraufhin Interesse am Stück. Trotz des großen Orchesterapparats mit Riesen-Schlagwerk, trotz immenser Anforderungen an die SängerInnen, trotz eines desillusionierenden Stoffs, vor dem sogar Giuseppe Verdi zurück schreckte. Shakespeares Tragödie zeigt die »Isolation des Menschen in totaler Einsamkeit, der Brutalität und Fragwürdigkeit des Lebens ausgesetzt«, wie Aribert Reimann es formuliert hat. Die Oper gliedert sich in zwei Teile, und einer der elf Szenen, der bedrohlichen Sturmszene, kommt besondere Bedeutung zu. Die erste Münchner Neuproduktion des Stücks nach 43 Jahren muss sich an der Urbesetzung messen lassen: Titelheld Christian Gerhaher an Dietrich Fischer-Dieskau, Dirigent Jukka-Pekka Saraste an Gerd Albrecht, Regisseur Christoph Marthaler an Jean-Pierre Ponnelle.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.