Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Internationales Musikfest Hamburg

Kent Nagano & Veronika Eberle, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Veronika Eberle spielt eine Uraufführung von Toshio Hosokawa, Kent Nagano dirigiert Brahms

In der Mediathek verfügbar bis 2. Juni 2021

Toshio Hosokawa zählt zu den bedeutendsten japanischen Komponisten der Gegenwart. Dem Hamburger Publikum dürfte er durch seine Oper „Stilles Meer“ noch bestens in Erinnerung sein, die Kent Nagano in seiner ersten Spielzeit in Hamburg zur Uraufführung gebracht hat.

Auch mit Veronika Eberle verbinden Nagano und das Philharmonische Staatsorchester herausragende Projekte, wie eine gemeinsame Tournee nach Spanien und die Hamburger „Lulu“- Produktion.

Mit dem Kompositionsauftrag für ein Violinkonzert an Toshio Hosokawa wird die künstlerische Zusammenarbeit um einen weiteren spannenden Baustein bereichert. Sein neues Werk „Genesis“ ist eine Auftragskomposition des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg, der Hong Kong Sinfonietta, des NHK Symphony Orchestra, des Hiroshima Symphony Orchestra, des Prager Rundfunk-Sinfonieorchesters (SOČR) und des Grafenegg Festivals.

Zu Hosokawas Werk stellt Kent Nagano mit der 3. Symphonie von Johannes Brahms einen gewichtigen Klassiker des symphonischen Orchesterrepertoires auf das Programm.

Toshio Hosokawa: Violinkonzert „Genesis“ (Uraufführung)
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Kent Nagano, Dirigent
Veronika Eberle, Violine
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.