Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Billboard

Aus dem Royal Opera House London 2017

Jonas Kaufmann in Verdis »Otello«

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von arte.tv

Mehr erfahren

Video laden

Jonas Kaufmanns Rollendebut in Giuseppe Verdis Meisterwerk »Otello«

Arte Concert

In der Mediathek verfügbar bis 13. September 2022

In der Neuinszenierung von Keith Warner am Royal Opera House London gab der vielleicht vielseitigste Tenor unserer Zeit 2017 erstmals den venezianischen Feldherrn, der Opfer einer Intrige und am Ende zum Mörder wird.
»Otello« gilt vielen als das größte und tiefsinnigste Werk im überragendem Opernschaffen Guiseppe Verdis.

Früher eher als Parabel über Liebe, Intrige und Eifersucht interpretiert führen Neuinszenierungen heute regelmäßig zu hitzigen Debatten über Rassismus und kulturelle Identität. So wirkt die Inszenierung von Keith Warner auch nur auf den ersten Blick wie eine gediegene Produktion für Operngourmets. Tatsächlich zeigt sie sehr schlüssig, wie Rassismus im Alltag funktioniert, indem er Menschen dazu bringt, sich einem rassistischen Klischee gemäß zu verhalten.
Jonathan Haswell

Inszenierung: Keith Warner
Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House, Antonio Pappano
Mit Jonas Kaufmann (Otello), Maria Agresta (Desdemona), Marco Vratogna (Jago), Frédéric Antoun (Cassio)

Royal Opera House London, Juni 2017

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.