Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Musikfest Stuttgart „Sichten auf Bach“ | Gaechinger Cantorey | Hans-Christoph Rademann

Johann Sebastian Bach: Kantaten BWV 98, 99 & 100 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“

Ein spannender Vergleich dreier Bach-Kantaten in einem Konzert!

Das Kirchenlied „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ von Samuel Rodigast (1674) muss Bach sehr gefallen haben. 1724 nimmt er es als Grundlage für eine komplette Choralkantate (BWV 99), zwei Jahre später eröffnet er mit der ersten Liedstrophe im Anfangschor eine weitere Kantate (BWV 98), und um 1734/35 komponiert er schließlich eine Kantate, deren Rahmen sich aus Anfangs- und Schlusschor der vorigen Kantate (ein wenig verändert) zusammensetzt. Dreimal heißt es also „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ an prominenter Stelle innerhalb dreier Werke. Mit der Aufführung dieser drei Kantaten in einem Programm bieten Hans-Christoph Rademann und die Gaechinger Cantorey die Möglichkeit zu einem einzigartigen „Geschmacksvergleich“ innerhalb Bachs Œuvres.

Programm:
Johann Sebastian Bach
00:07:07 Kantate BWV 98 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“
00:22:50 Kantate BWV 99 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“
00:42:04 Kantate BWV 100 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“

Katharina Konradi | Sopran
Anke Vondung | Alt
Sebastian Kohlhepp | Tenor
Felix Schwandtke | Bass

Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann | Dirigent

Musikfest Stuttgart – „Sichten auf Bach“
Konzert-Aufzeichnung in der Stiftskirche Stuttgart am 20. Juni 2021

Produktion: BildManufaktur GmbH
Ton: Tritonus Musikproduktion GmbH
© Internationale Bachakademie Stuttgart

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.