Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Beethoven, Brahms, Schubert, Dutilleux

Jerusalem International Chamber Music Festival 2016

Verfügbar bis 14. September 2020

Arte Concert

Die besten Musiker der Klassikszene treffen sich alljährlich in Israel zum Jerusalem International Chamber Music Festival. Im Jahr 2016 stand die 19. Ausgabe des Festivals ganz im Zeichen der kammermusikalischen Werke Beethovens, Schuberts und Brahms‘. Auf dem Programm stand unter anderem Beethovens Quintett Es-Dur, das der Komponist im Alter von 26 Jahren vollendete.

Beethoven und sein Werk – Opus 16
1796 versammelt Beethoven einige seiner Musiker-Freunde in einem Wiener Salon, um sein Quintett für Klavier, Oboe, Horn, Klarinette und Fagott zu spielen. Alles läuft wie geplant - bis zum letzten Allegro: Ludwig legt eine Solo-Improvisation hin und bei jeder Gelegenheit, bei der seine Kameraden wieder einsteigen könnten, schwingt er sich wieder auf in sein musikalisches Delirium! Den Scherz finden die sehr ernsthaften Wiener Musiker überhaupt nicht komisch…

Hervorragende Kammermusiker wie Sir András Schiff, Baiba Skride, Menahem Pressler und Emmanuel Pahud waren zu Gast bei der 2016er Ausgabe des Jerusalem International Chamber Music Festival. Das Festival gehört heute zu den führenden Festivals für Kammermusik weltweit.
Für die Interpretation von Beethovens Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott begab sich Festivalleiterin Elena Bashkirova persönlich auf die Bühne. Am Klavier musiziert sie gemeinsam mit François Leleux (Oboe), Paul Meyer (Klarinette), Radovan Vlatkovic (Horn) und Gilbert Audin (Fagott).
Ludwig van Beethovens Klavierquintett ist in seiner Urfassung zu hören. Beethoven zeigt sich in der Nachfolge Wolfgang Amadeus Mozarts, der auch ein Quintett für die gleiche Besetzung und in der gleichen Tonart komponiert hatte. Auch Themen aus Mozarts Opern, etwa Zeralinas Arie »Batti, batti, o bel Masetto« aus Don Giovanni, greift der junge Beethoven auf.

Neben Beethoven stehen Werke von Dutilleux, Brahms und Schubert auf dem Programm
Henri Dutilleux: Sonate für Oboe und Klavier
Ludwig van Beethoven: Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott op. 16
Johannes Brahms: Trio Es-Dur für Horn, Violine und Klavier op. 40
Franz Schubert: Arpeggione Sonata D.821
Johannes Brahms: Streichquintett Nr. 1 F-Dur op. 88