Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Komische Oper Berlin

Jaques Offenbach: „Les Contes d’Hoffmann“

Eine vom Wahnsinn getriebene Reise durch bizarre Welten in der Regie von Barrie Kosky

In der Mediathek verfügbar bis 27. Januar 2021

In Barrie Koskys skurril bizarrer Inszenierung von Jacques Offenbachs "Les Contes d’Hoffmann" verliert sich der titelgebende Künstler in einem verstörenden Albtraum seiner eigenen Fantasien. Mozarts "Don Giovanni" wird in Hoffmanns übersteigertem Empfinden zum Ausgangspunkt einer vom Wahnsinn getriebenen Reise durch bizarre Welten; die abgöttische Bewunderung für die Sängerin der Donna Anna gebiert immer neue Frauenbilder: die seelenlose Puppe Olympia, die todkranke Sängerin Antonia, die herzlose Kurtisane Giulietta. Von den eigenen Dämonen verfolgt, gibt es für Hoffmann keinen Weg mehr zurück in die Realität.

»Tödliche Schwärze, grelles Entertainment halten sich die Waage: ein irres, wirres Hoffmann-Spektakel, perfekt serviert.« FAZ

Besetzung
Musikalische Leitung: Stefan Blunier
Inszenierung: Barrie Kosky
Bühnenbild und Kostüme: Katrin Lea Tag
Dramaturgie: Ulrich Lenz
Chöre: David Cavelius
Licht: Diego Leetz

Hoffmann 1: Uwe Schönbeck
Hoffmann 2: Dominik Köninger
Hoffmann 3: Edgaras Montvidas
Stella / Olympia / Antonia / Giulietta: Nicole Chevalier
La Muse / La mère d’Antonia: Karolina Gumos
Lindorf/Coppélius/Le docteur Miracle/ Dapertutto: Dimitry Ivashchenko
Andrès/Spalanzani/ Pitichinaccio: Peter Renz
Cochenille/Crespel/Peter Schlémil: Philipp Meierhöfer

Chorsolisten der Komischen Oper Berlin, Es spielt das Orchester der Komischen Oper Berlin.