Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Musikfest Berlin

Hobart Earle und das Odessa Philharmonic Orchestra

Das Odessa Philharmonic Orchestra und sein Chefdirigent Hobart Earle stellen Werke ukrainischer Komponisten vor

In der Mediathek verfügbar bis 17. September 2022

Diese Sendung ist ein Bezahlangebot

Musik aus Myroslav Skoryks Huzulen-Tryptichon, das auf karpato-ukrainischer Folklore basiert, sowie Alemdar Karamanovs Drittes Klavierkonzert mit Tamara Stefanovich. Auch Musik von Mykola Lysenko, einem Begründer der ukrainischen Musiktradition, steht auf dem Programm. Am Schluss erklingt die Zweite Symphonie von Jean Sibelius.

PROGRAMM
Myroslav Skoryk (1938–2020)
Dytynstvo (Kindheit)
Musik aus dem Film
Shadows of the Forgotten Ancestors (1965)

Mykola Lysenko (1842–1912)
Elegie op. 41, Nr. 3

Alemdar Karamanov (1934–2007)
Klavierkonzert Nr. 3 „Ave Maria“

Jean Sibelius (1865–1957)
Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43 (1901)

BESETZUNG
Tamara Stefanovich (Klavier)

Odessa Philharmonic Orchestra
Hobart Earle (Leitung)

Verfügbar als Video on Demand in der Berliner Festspiele Mediathek für einen freien Betrag ab 7. September 2022 bis 17. September 2022: https://mediathek.berlinerfestspiele.de/de/musikfest-berlin/2022/odessa-philharmonic-orchestra

Das Musikfest Berlin: Ein Festival der Berliner Festspiele in Kooperation mit den Berliner Philharmonikern.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.