Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Eröffnungskonzert des Musikfests Berlin | Ensemble Modern Orchestra

Heiner Goebbels: A House of Call (UA)

Stimmen aus einem imaginären Notizbuch! In einer Uraufführung von Heiner Goebbels treten gesammelte Texte in einen packenden musikalischen Dialog

In der Mediathek verfügbar bis 10. September 2021

„A House of Call. My Imaginary Notebook“ ist ein vierteiliger Zyklus mit Kompositionen, in denen das Ensemble Modern Orchestra auf Stimmen reagiert, die Heiner Goebbels in einem imaginären Notizbuch bewahrt hat. Stimmen, auf die er bei Projekten, Reisen, Begegnungen oder in Archiven – manchmal auch zufällig – gestoßen ist und die jetzt mit ihren eigenen Klängen und Sprachen wiederkehren und den Ton angeben: Dialoge, Beschwörungen, Gebete, Anrufungen, Aufrufe, Sprechakte oder Lieder. Es sind unverwechselbare, eigentümliche Stimmen, die jetzt, meist zum ersten Mal, auf einer Konzertbühne Gehör finden. Die Musiker*innen des Orchesters antworten darauf, individuell oder kollektiv, wie der Chor in einem Responsorium: sie kommentieren, unterbrechen, unterstützen und widersprechen.

In vielen der Arbeiten von Heiner Goebbels spielt die Anziehung abwesender, akusmatischer Stimmen eine wichtige Rolle. In „A House of Call“ werden diese Stimmen zum ersten Mal zu Protagonisten eines ganzen Konzerts.

Uraufführung
Heiner Goebbels (*1952): A House of Call. My Imaginary Notebook (2020)
Instrumentation: Heiner Goebbels und Diego Ramos Rodríguez

Ein Kompositionsauftrag des Ensemble Modern, Berliner Festspiele / Musikfest Berlin, Kölner Philharmonie, beuys 2021, Elbphilharmonie Hamburg, musica viva / Bayerischer Rundfunk, Wien Modern und Casa da Música, Porto.

Besetzung
Ensemble Modern Orchestra
Leitung: Vimbayi Kaziboni
Lichtregie: Heiner Goebbels und Hendrik Borowski
Klangregie: Norbert Ommer
Tontechnik: Felix Dreher und Volker Bernhard

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.