Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Aus der Arena di Verona 2012

Giuseppe Verdi: Aida

Verfügbar bis 30. Oktober 2020

ZDF Mediathek

Wahrscheinlich ist die Arena di Verona mit keiner anderen Oper so sehr verbunden wie mit »Aida«: Verdis meistgespielte Oper ist die erste, die jemals in der Arena aufgeführt wurde und die damit das Opernfestival im Jahr 1913 begründete.
Verdis Meisterwerk wurde dort seitdem über 500 Mal inszeniert. »Aida« ist eine große musikalische Herausforderung und fordert Sängerinnen und Sängern und Musikerinnen und Musikern einiges ab. Für die Oper aus dem Ägypten der Pharaonen erfand Verdi die Aida-Trompete. Die sechs verwendeten Trompeten wurden damals eigens angefertigt und fanden danach weder bei Verdi noch woanders weitere Verwendung.
Die tragische Liebesgeschichte mit politischem Hintergrund eignet sich perfekt für eine Aufführung in der Arena: Der weitläufige Raum des Amphitheaters bietet eine großartige Bühne. Im Zentrum des Spektakels stehen die Sänger, das aufwändige Bühnenbild und die einzigartige Atmosphäre der Arena. 2012 inszenierte Gianfranco de Bosio eine monumentale »Aida«.

Aida: Hui He
Radames: Marco Berti
Amneris: Andrea Ulbrich
König: Roberto Tagliavini
Ramphis: Francesco Ellero d'Artegna
Amonasro: Ambrogio Maestri
Inszenierung: Gianfranco de Bosio
Dirigent: Daniel Oren