Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Jewish Chamber Orchestra Munich

Dos Yiddishe Lied

Das Jüdische Neujahrskonzert 5781 des JCOM aus der Jugendstil-Synagoge Augsburg

"Dos Yiddishe Lid" ("Das jüdische Lied") ist eines der bekanntesten Werke kantoraler Konzertmusik. Berühmt wurde es durch eine erste Aufnahme durch den legendären Kantor Mordecai Hershman in den 1920er Jahren. Komponiert wurde es von Sholom Secunda für sein Musical "In Nomen fun G-t" ("Im Namen G-ttes") zu einem Text von Anshel Schorr, in der Handlung des Melodrams von 1923/24 ist diese Nummer ein dramatischer Moment des Innehaltens im ersten Akt.

Das JEWISH CHAMBER ORCHESTRA MUNICH hat sein Jüdische Neujahrskonzert 5781 im September 2020 in der spektakulären Jugenstil-Synagoge in Augsburg aufgenommen. Als Solist ist YONI ROSE zu Gast, der Kantor der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.

YONI ROSE wuchs in einer musikalischen jüdischen Familie in Baltimore auf. Bereits als Jugendlicher begann er bei Chazan Avi Albrecht seine Ausbildung zum Kantor und lernte die gesamte Bandbreite kantoralen Gesangs kennen. Parallel erhielt er eine klassische Gesangsausbildung, studierte Musik und Gesang an der Universität Maryland und schloss beide Studiengänge mit einem Master ab. Als lyrischer Tenor gewann er mehrere klassische Gesangswettbewerbe und tritt regelmäßig als Konzertsolist mit Orchestern, aber auch mit eigenen Recital-Programmen auf.

Auch als Chazan ist er international gefragt: neben seiner Tätigkeit in der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, wo er die wöchentlichen Gottesdienste leitet, aber auch alle anderen Lebensereignisse als Kantor begleitet, leitet er regelmäßig Gottesdienste in seiner Heimatstadt Baltimore und an verschiedenen weiteren Synagogen auf beiden Seiten des Atlantiks. Unter Leitung seines Mentors Elli Jaffe trat er bereits in der Großen Synagoge in Jerusalem auf."