Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Eine musikalische Befreiung zum 250. Geburtstag

Daniel Hope spielt Beethoven

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von arte.tv

Mehr erfahren

Video laden

Arte Concert

In der Mediathek verfügbar bis 15. Februar 2024

Aus Anlass des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven widmet Daniel Hope dem Komponisten ein Konzert mit einer persönlichen Auswahl von Beethoven-Werken, darunter unter anderen der 5. Satz der Symphonie Nr. 6 (»Pastorale«) in einer Bearbeitung für Klavier, Flöte, Violine und Violoncello, gemeinsam mit Daniel Müller-Schott (Cello), Aliya Vodovozova (Flöte) und Sebastian Knauer (Klavier).

Der Violinist und musikalische Allrounder Daniel Hope begibt sich nach 34 Livestreams aus seinem Wohnzimmer in »Hope@Home – on tour!« auf eine Konzertreise durch ganz Deutschland – und, sobald es die Bewegungsfreiheit erlaubt, auch durch Europa. An außergewöhnlichen, aber verbindenden Orten will Daniel Hope musikalische Begegnungen schaffen. So musiziert er unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln live mit Gästen und teilweise vor kleinem Publikum. Eine Sondersendung, die ganz im Zeichen des 250. Geburtstag des großen Komponisten steht, führt Daniel Hope nach Bonn in die Redoute, wo Beethoven 1792 für Joseph Haydn spielte.

Die Station in Bonn ist für Daniel Hope von besonderer Bedeutung. Nicht nur, weil er seit 2020 Präsident des Bonner Beethoven-Hauses ist, sondern auch, weil für Daniel Hope Beethovens Musik wie kaum eine andere für Offenheit, für den Freiheitswillen und die Verbundenheit mit einer alle Sinne erfüllenden Natur steht. Aus Anlass des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven widmet Daniel Hope dem Komponisten ein Konzert mit einer persönlichen Auswahl von Beethoven-Werken, darunter unter anderen der 5. Satz der Symphonie Nr. 6 (»Pastorale«) in einer Bearbeitung für Klavier, Flöte, Violine und Violoncello, gemeinsam mit Daniel Müller-Schott (Cello), Aliya Vodovozova (Flöte) und Sebastian Knauer (Klavier).

Ludwig van Beethoven
- Klaviertrio op. 1,1 Es-Dur, Allegretto
- Klaviersonate Nr. 17 d-Moll, op. 31 Nr. 2 »Der Sturm«, Largo/Allegro
- Violinsonate Nr. 5 F-Dur, op. 24 «Frühlingsonate”, Adagio molto espressivo
- Cellosonate Nr. 3 A-Dur, op. 69, Scherzo
- Klaviertrio Es-Dur, op. 70,2, Allegretto ma non troppo
- Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 «Pastorale”, Allegretto

Fotocredit: Arte/Daniel Waldhecker

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.