Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

crescendo2021 – Musikfestival der UdK Berlin

BEE2VEN I–IV: Duosonaten von Beethoven mit Professor*innen und Studierenden der UdK Berlin

Alle Duosonaten Beethovens in einem Online-Festival!

20 Jahre, 17 Werke, von Opus 5 bis zu Opus 102: Das sind Ludwig van Beethovens Sonaten für Klavier und ein Soloinstrument. Ein Jahr nach dem Beethoven-Jubiläumsjahr präsentieren Studierende und Professor*innen bei „Bee2ven“ alle Duosonaten mit Klavier. Sie unterstreichen die Vielfalt dieser Formation, das intime Musizieren, technisch virtuos bis lyrisch ausgewogen, intellektuell durchdrungen und gleichzeitig höchst frei im Vortrag – und sind bedeutender Teil eines Musikstudiums.

Der instrumentale und technische Anspruch, die Verbindung von Dramatik und Poesie, die Entwicklung von dreisätzigen zu viersätzigen Werken – all das ist bei dieser Gesamtschau erlebbar. Ob Beethoven mit op. 102 für diese Gattung einen Schlusspunkt setzte und deshalb ab 1806 keine weiteren Duosonaten mehr schrieb? Hören Sie selbst, welche Vielfalt Beethoven seinen Sonaten entlockt!

An insgesamt vier Abenden präsentieren sich Professor*innen und Studierende der UdK Berlin mit den Duosonaten Beethovens.

Los geht es am 23. Mai mit BEE2VEN I und folgendem Programm:

Ludwig van Beethoven: Sonaten für Klavier und Violoncello Nr. 1 F-Dur op. 5, Nr. 3 A-Dur op. 69 und Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr. 2
Anton Kraft: Duo für zwei Violoncelli G-Dur op. 6
Jean-Pierre Duport: Sonate für Violoncello und basso continuo A-Dur op. 4 Nr. 5

Am 24. Mai mit BEE2VEN II:

Violoncellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5
Irena Josifoska, Violoncello
Naoko Sonoda, Klavier

Sonate für Klavier zu vier Händen D-Dur op. 6
Nadezhda Pisareva
Gyorgy Tchaidze

Hornsonate F-Dur op. 17
Aaron Seidenberg, Horn
Akiko Nikami, Klavier

Notturno D-Dur op. 42
Ulrich Knörzer, Viola
Wolfgang Kühnl, Klavier

Violoncellosonate Nr. 4 C-Dur op. 102
Anton Spronk, Violoncello
Gottlieb Wallisch, Klavier

Jens Peter Maintz, Violoncello
Paolo Bonomini, Violoncello
Markus Groh, Klavier

Am 25. Mai mit BEE2VEN III:

Violinsonate Nr. 1 D-Dur op. 12 Nr. 1
Judith Stapf, Violine
Marco Sanna, Klavier

Violinsonate Nr. 2 A-Dur op. 12 Nr. 2
Mirijam Contzen, Violine
Christian Petersen, Klavier

Violinsonate Nr. 3 Es-Dur op. 12 Nr. 3
Yuriko Takemoto, Violine
Tomoyo Umemura, Klavier

Violinsonate Nr. 4 a-Moll op. 23
Mark Gothoni, Violine
Mi-Joo Lee, Klavier

Violinsonate Nr. 5 F-Dur op. 24
Kaori Furosawa, Violine
Nikolaus Resa, Klavier

Violinsonate Nr. 6 A-Dur op. 30 Nr. 1
Erika Geldsetzer, Violine
Ian Fountain, Klavier

Am schließlich am 26. Mai mit BEE2VEN IV:

Violinsonate Nr. 7 c-Moll op. 30 Nr. 2
Jona Schibilsky, Violine
Shihyun Lee, Klavier

Violinsonate Nr. 8 G-Dur op. 30 Nr. 3
Johannes Broszka, Violine
N.N., Klavier

Violinsonate Nr. 9 A-Dur op. 47
Latica Honda-Rosenberg, Violine
Claudio Mertinez Mehner, Klavier

Violinsonate Nr. 10 G-Dur op. 96
Nora Chastain, Violine
Friedemann Rieger, Klavier

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.