Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Theater Koblenz

Auf dem Land – Schauspiel von Martin Crimp

„Auf dem Land” ist eine raffinierte Nocturne über Lebensängste und Besessenheit, Verrat, Selbstbetrug und Heuchelei.

In der Mediathek verfügbar bis 8. August 2021

Diese Sendung ist ein Bezahlangebot

Richard, ein Arzt, ist mit seiner Frau Corinne vor kurzem von der Stadt aufs Land gezogen. Vor allem wegen der Kinder, denkt Corinne. Eines Abends aber steht Richard in der Tür ihres abgeschiedenen Hauses, auf seinen Armen eine bewusstlose Frau. Am Straßenrand habe er sie entdeckt und aus ärztlicher Beistandspflicht mitgenommen. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass diese Frau seit langem seine Geliebte ist und der wahre Grund für den Umzug aufs Land.

Martin Crimp, Jahrgang 1956, studierte in Cambridge englische Literatur. Seit seinem Debüt als Dramatiker 1982 hat er neben Theaterstücken mehrere preisgekrönte Hörspiele und Opernlibretti geschrieben sowie Übersetzungen und Bearbeitungen veröffentlicht, darunter Werke von Molière und Eugène Ionesco. 1997 war er Hausautor am Londoner Royal Court Theatre. Dort wurde im Jahr 2000 „Auf dem Land” („The Country”) uraufgeführt.

BESETZUNG
Corinne: Jana Gwosdek
Richard: David Prosenc
Rebecca: Magdalena Pircher

Regie: Caro Thum
Bühne: Christina Pointner
Kostüme: Sara Kittelmann
Dramaturgie: Juliane Wulfgramm

Kamera: David Finn, Thiemo Hehl
Schnitt: Thiemo Hehl

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.