Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Düsseldorfer Symphoniker

Asher Fisch dirigiert Schönberg und Mussorgsky

Bewegende Tongemälde!

Kann man mit Tönen Bilder malen? Der russische Komponist Modest Mussorgsky hat mit seinem Werk „Bilder einer Ausstellung“ Tongemälde geschaffen, die heute viel berühmter sind als die ursprünglichen Bilder auf Leinwand. Das Komponieren hat sich Modest Mussorgsky mehr oder weniger selbst beigebracht.

Der israelische Dirigent Asher Fisch ist zu Gast bei den Düsseldorfer Symphonikern und dirigiert Mussorgskys Meisterwerk in einer fesselnden Bläserfassung. Das großbesetzte Ensemble weiß die Farben der Partitur ganz neu erstehen zu lassen. Die Streicher der Düsseldorfer Symphoniker bringen dazu den ganzen Schmelz einer „Verklärten Nacht“ zum Ausdruck.

Schönberg schrieb die „Verklärte Nacht“ in seiner ersten, tonalen Schaffensphase. Das Opus 4 trägt zwar bereits die Zeichen der kommenden Neuerungen in sich, ist aber noch fest in der Musiktradition verwurzelt und zählt zu seinen beliebtesten Werken, gerade wenn es in der „großen“ Fassung für Streichorchester aufgeführt wird.

Düsseldorfer Symphoniker
Asher Fisch, Dirigent

Unser Programm:
Arnold Schönberg: Verklärte Nacht für Streichorchester
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung (Arr. Walter Hilgers, für großes Bläserensemble)

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.