Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Billboard

Die Familie Kanneh-Mason

7 Leben für die Musik

3Sat Mediathek

In der Mediathek verfügbar bis 4. Mai 2022

Film von Catharina Kleber
Sie sind jung, schwarz, äußerst begabt und verfolgen die Mission zu zeigen, dass klassische Musik nicht nur für und von Weißen gemacht wird: die Familie Kanneh-Mason. Chancengleichheit und Vielfalt haben sich die sieben hoch musikalischen Geschwister auf die Fahne geschrieben. Der Film gibt Einblicke in ihr turbulentes und außergewöhnliches Zuhause in Nottingham und blickt bei Konzerten und Tourneen in Europa hinter die Kulissen.

Anders als bei den Bachs, den Mozarts oder auch den Jacksons wurden die talentierten Geschwister nicht von strengen Musikereltern gedrillt. Die Eltern Kadiatu und Stuart mit Wurzeln aus der Karibik und Sierra Leone sind keine Profimusiker*innen. Sie waren selbst überrascht vom Talent und dem starken Willen ihrer sieben Kinder.

Bei allen Aktionen ist und bleibt die Mutter Kadiatu Dreh- und Angelpunkt und oft der feste Anker für alle Familienmitglieder. Sie erzählt, was passiert, wenn sich sieben Musiker*innen auf engstem Raum - im Haus einer Familie, auf einer Bühne - entfalten wollen.

Gibt es Konkurrenzkampf? Ist es für schwarze Musiker*innen schwerer als für weiße, in der Klassik erfolgreich zu sein? Gibt es überhaupt Momente zum durchatmen? Die Träume, Erwartungen und Sorgen der jungen Musiker*innen halten unserer Gesellschaft dabei unweigerlich den Spiegel vor.

Sheku erregte bisher die meiste Aufmerksamkeit. Das englische Königshaus lud ihn ein, um die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle mit seinem Cello zu begleiten. Das war der Durchbruch. Internationale Konzerte folgten. Isata, einer seiner Schwestern, wurde von Elton John an der Musikhochschule in London entdeckt, als er sich nach Kandidaten*innen für sein Förderprogramm umsah. Für Isata der Beginn einer Karriere.

Einige prominente Wegbegleiter*innen unterstützen sie dabei, aber Fleiß, Wille und Durchhaltevermögen müssen die Kanneh-Masons selbst beisteuern. Mirga Gražinytė-Tyla dirigierte bei den BBC Proms das Cellokonzert von Edward Elgar, das Sheku erfolgreich spielte und danach mit Simon Rattle in den Abbey Studios aufnahm. Elton John trat mit Isata gemeinsam in Los Angeles auf. David Guetta setzt als DJ und Musikproduzent oft Cello-Klänge ein und engagiert gern Sheku dafür.

Paul Smith kleidet als Fashion-Designer Sheku für seine Konzerte ein. Julian Lloyd Webber, der englische Cellist und Komponist, saß in der Jury des »BBC Young Musician Competition«, als Sheku den Wettbewerb 2016 als erster schwarzer Musiker gewann.

Schnell wird klar: Die Klassikwelt stellt diese Familie auf den Kopf - und gleichzeitig stellen die Kanneh-Masons die Klassikwelt auf den Kopf.

Die Kultur-Streaming-Tipps der Woche

Jeden Freitag neu. Jetzt anmelden zum FOYER-Newsletter.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Port Media GmbH (Betreiber von FOYER) mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter informiert. Ich kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von FOYER mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.