Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Verleihung des renommierten Kulturpreises

15. Europäischer Kulturmarken Award

In einem innovativen virtuellen TV-Format werden die besten Kulturanbieter*innen geehrt

17. November 2020

19:30 – 21:30 Uhr

(Text von der Seite des Veranstalters)

Preisverleihung von Europas avanciertestem Kulturpreis am 26. November 2020 live aus dem Nikolaisaal Potsdam!

+++Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt eröffnet die diesjährige Preisverleihung
+++Expert*innenjury zeichnet innerhalb eines innovativen Livestreams Preisträger*innen in acht Kategorien aus
+++Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo wird mit einem Lifetime Achievement Award geehrt

Der Europäische Kulturmarken-Award wird in diesem Jahr bereits zum 15. Mal vergeben und am 26. November 2020, um 20 Uhr als digitale Veranstaltung live aus dem Großen Saal des Nikolaisaal Potsdam in TV-Qualität gestreamt. Innerhalb des diesjährigen Wettbewerbes wurden 112 Wettbewerbsbeiträge eingereicht. 25 Bewerbungen haben es auf die Shortlist geschafft, acht davon werden mit der Aurica, der Ikone des europäischen Kulturmarktes auf der Bühne geehrt. Innerhalb des innovativen, virtuellen TV-Formates werden unter anderem kulturpolitische Haltung, innovative Programmatik, identitätsbasierte Markenentwicklung und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Eröffnet wird die Veranstaltung von der Schirmherrin Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt. Die Veranstaltung wird ohne Publikum vor Ort mit einem Livestream in deutscher und englischer Sprache für ein europäisches Publikum produziert.

Der 2006 ins Leben gerufene Wettbewerb, der sich an Kulturanbieter*innen, kulturfördernde Unternehmen, Stiftungen, Kommunen, Tourismusregionen und Medien richtet und europäische Kulturprojekte auszeichnen, sollte ursprünglich am Abend des 26. November 2020 als Veranstaltung mit 750 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien im Konzertsaal Nikolaisaal in Potsdam stattfinden. In Kooperation mit den Hauptfördernden, dem Land Brandenburg und der Stadt Potsdam sowie allen Mitwirkenden wird die Veranstaltung aufgrund der pandemischen Entwicklungen ohne Publikum im Großen Saal des Nikolaisaals produziert und der Öffentlichkeit von 20 Uhr – 21.30 Uhr als kostenfreier Livestream mit englischer Übersetzung in TV-Qualität zur Verfügung gestellt.

Die diesjährigen Bewerber*innen für den Europäischen Kulturmarken Award kommen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Schweden, Finnland, Dänemark, Litauen, Belgien, Norwegen, Italien, England, Portugal, Ukraine und den Niederlanden. Folgende Projekte sind in den acht Wettbewerbskategorien nominiert:

• Europäische Kulturmarke des Jahres 2020: Stiftung Mozarteum Salzburg, Europäisches Hansemuseum Lübeck, European Union Youth Orchestra

• Europäische Trendmarke des Jahres 2020: Deichman Bjørvika, Konzerthaus Blaibach, Royal Danish Theatre

• Europäische*r Kulturmanager*in des Jahres 2020: Yvette Mutumba & Julia Grosse, Malte Boecker, Eike Schmidt

• Europäische*r Kulturinvestor*in des Jahres 2020: Wilo-Foundation, OLYMPUS, Deutsche Post DHL Group

• Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2020: JeKits-Stiftung, Berlin Wall Exhibition, Center for Urban History

• Europäische Kulturtourismusregion des Jahres 2020: Where about now, Le Voyage à Nantes, Via Francigena

• Europäischer Preis für Stadtkultur 2020: Monheimer Kulturwerke, Celle Tourismus und Marketing, Stadtverwaltung Bendorf

• Europäischer Preis für Nachhaltigkeit im Kulturmarkt 2020: Kunsthaus Wien, Futur 2 Festival, Lower Austrian Film Commission

• Lifetime-Achievement-Award 2020: Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando, für seine Initiativen für die Kultur und sein Engagement im Kampf gegen Rassismus ausgezeichnet wird.