Die besten Live-Streams, Videos und TV-Ereignisse aus
Oper, Konzert, Ballett und mehr auf einer Plattform!

Camille Saint-Saëns: »Requiem«

Friedenskonzert in Verdun

2. November 2020

0:25 – 1:05 Uhr

Deutsch-Französischer Festivalchor der Internationalen Musikfestspiele Saar
Russische Nationalphilharmonie, Wladimir Spiwakow
Mit Sofia Fomina (Sopran), Anke Vondung (Mezzosopran), Ian Storey (Tenor), Wolfgang Schöne (Bassbariton)

Zum Gedenken an den 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs wurde am 11. November 2018 in der Kathedrale von Verdun »Das Requiem« von Camille Saint-Saëns aufgeführt. Das Konzert lädt im Gedenken an die Opfer zu Einkehr und Andacht ein. Es will den Nachgeborenen den Trost und die Hoffnung der Musik schenken und es setzt ein Zeichen der Aussöhnung. Der eigens für dieses Konzert zusammengestellte Deutsch-Französische Chor der Musikfestspiele Saar umfasste 130 Amateur- und Profisänger.
Verdun war der Schauplatz einer der längsten und blutigsten Schlachten des Ersten Weltkriegs, der von Februar bis Dezember 1916 700.000 Menschen zum Opfer fielen. Die Stadt Verdun und einige Dörfer im Umland erlitten starke Zerstörungen, ebenso wie die Kathedrale selbst. Verdun wurde zu einem Symbol des Gedenkens an die Kriegsgräuel. Zum 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs vereinten sich Chorsänger und Musiker aus Frankreich, Deutschland und ganz Europa, um mit ihrem feierlichen Friedenskonzert Erinnerung und Hoffnung Ausdruck zu geben.

Auf dem Programm stand das Requiem von Camille Saint-Saëns, ein klares, schlichtes und andachtsvolles Werk. Er schrieb es im Frühjahr 1878 in der Schweiz innerhalb von nur acht Tagen. Das Werk wurde am 22. Mai 1878 in der Pariser Kirche Saint-Sulpice uraufgeführt, ohne Vorankündigung, noch Rezension durch die Presse. Danach geriet das Requiem eher in Vergessenheit und zählt auch heute nicht zu Camille Saint-Saëns' meistgespielten Kompositionen.
Die Totenmesse, in Originalbesetzung gespielt, verlangt ein großes Aufgebot an Orchester- und Chormitgliedern, um ihre ganze musikalische Opulenz zu entfalten, die in glasklare, ätherische Töne mündet. Der eigens für dieses Konzert zusammengestellte Deutsch-Französische Chor der Musikfestspiele Saar umfasste 130 Amateur- und Profisänger.

Arte Concert: Online vom 25. Oktober 2020 bis 1. Dezember 2020